Neon ist unsere Antwort auf den universellen Wunsch aller Sportkletterer nach einem Hüftgurt, der leicht und komfortabel zugleich ist. Seine Konstruktion sorgt für eine perfekt gleichmäßige Verteilung des Gewichts eines fallenden Kletterers und bleibt dabei minimalistisch und luftig. Die Taillenpolsterung ist breiter als die Tragegurte, damit sich der Gurt so weich wie möglich an Ihrem Körper anfühlt.










SICHER UND BEQUEM


ATMUNGSAKTIVE POLSTERUNG



Die aufgrund ihrer Konstruktion atmungsaktive Polsterung garantiert hohe Luftdurchlässigkeit bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung des Nutzerkomforts. Die Flächen zwischen den tragenden Säumen enthalten Ventilationsöffnungen, die für höheren Kletterkomfort mit perforiertem Futter aus Mikrofaser bedeckt sind.

ABNEHMBARES RÜCKSEITIGES GUMMIBAND



Das elastische, Beinschlaufen und Hüftgurt verbindende Gummiband kann abgenommen und getrennt werden. Sicher kommen Sie in den Bergen mal in eine Situation, in der Sie diese Funktion schätzen werden.


GETEILTES HÜFTGURTBAND



Gleichmäßige Kräfteverteilung und höherer Komfort. Die beim Hineinsetzen oder bei einem Sturz auf den Körper einwirkenden Kräfte verteilen sich dank geteilter Gurtkonstruktion auf die ganze Steg schlaufen fläche, was den Gesamtkomfort beim Klettern erhöht. Kletterer schätzen dies insbesondere auf längeren Routen.

BEINSCHLAUFEN „D“



Die Vektorkräfte bei Beinschlaufen des Typs „D“ verteilen sich in Querachse in einem Winkel von 70 - 90°. Die resultierende Kraft macht die Benutzung des Gurtes komfortabler. Bei zu locker eingestellten Beinschlaufen verteilen sich die Kräfte nicht optimal, was eine Überlastung des Beckenbereichs zur Folge haben kann.


SYSTEM DER VERBINDUNG ZWISCHEN BEINUND HÜFTTEIL



Die unlösbare, überdimensionierte Verbindung reduziert das Risiko bei einem falsch an das Seil gebundenen Gurt.

EDELSTAHL-SCHNALLEN



Alle Schnallen an unseren Klettergurten sind aus Edelstahl (Typ von Stahl SS-420J2). Daher brauchen Sie keine Korrosion zu befürchten und können ruhigen Gewissens auch bei Hundewetter oder am Meer klettern.